Der 1. Frankfurter Chor-Flashmob startet auf dem Römerberg.

Gemeinsam wollen wir unsere Stimme erheben gegen die unfairen
Handelsabkommen CETA, TTIP, TISA & JEFTA.

320.000 Menschen haben im letzten Herbst gegen diese Handelsabkommen
demonstriert. Jetzt geht es weiter. Das CETA Abkommen mit Kanada muss im
nächsten Bundestag entschieden werden. Das Dienstleistungsabkommen TISA wird
streng geheim verhandelt. JEFTA (das Abkommen mit Japan) steht vor der Tür.
Die Bundeskanzlerin fordert die USA auf die Verhandlungen zu TTIP wieder
aufzunehmen.
Durch die Handelsabkommen bleiben Demokratie, Umwelt, Sozialstaat,
kulturelle Vielfalt und die Rechte der Bürger*innen auf der Strecke.

Immer mehr Menschen fordern: fairen Handel, jetzt!

Im Rahmen des Frankfurter Aktionstags gegen TTIP, CETA, TISA und JEFTA lädt
das Frankfurter Bündnis deshalb engagierte Chöre, Sängerinnen und Sänger zum
ersten Frankfurter Chor-Flashmob. Einige Chöre haben schon ihre Teilnahme
zugesagt.

Der Flyer findet Ihr <hier>.  Texte, Noten und
mp3-Aufnahmen können hier herunter geladen werden:
http://flashmob.attac-ffm.de <http://flashmob.attac-ffm.de/>

Seid dabei, wenn Frankfurt seine Stimme erhebt, um ein klangvolles Zeichen
zu setzen für Demokratie und fairen Handel.

Nähere Infos und Absprachen bezüglich der musikalischen Umsetzung gibt es
bei Andreas Mlynek – buknbeat@hotmail.com <mailto:buknbeat@hotmail.com>  –
Tel.: 0172 6258003.
Sonstige Rückfragen bitte richten an Dieter Fornoni – reteid@attac-ffm.de
<mailto:reteid@attac-ffm.de>  – Tel: 0172-3000939.

Advertisements
Das Bündnis Frankfurt gegen TTIP, CETA u. TISA trifft sich regelmäßig :

In Kürze informieren wir hier über das Wann? und Wo? unseres nächsten Treffens.

Erster Frankfurter Chor-Flashmob am 06.09.2017 auf dem Römerberg
Kontakt
Anfragen, Vorschläge, Rückmeldungen oder Kritik?
Mail an:
buendnis[at]frankfurt-gegen-ttip.de
Archiv
%d Bloggern gefällt das: